Schließen

Wissenswertes über:

Ihr Fachanwalt in Braunschweig für Eherecht | Anwalt Koch hilft

Sie haben in Braunschweig Fragen zum Eherecht? Rechtsanwalt Thomas Koch in Braunschweig hilft Ihnen zu allen relevanten Themen zum Eherecht wie Ehevertrag, Inhalt, Abschluss und Auflösung der Ehe sowie das Verhältnis der Eheleute zueinander.

Das Eherecht ist eines der Rechtsgebiete des Familienrechts.

Es beschäftigt sich mit allen rechtlichen Angelegenheiten zum Inhalt der Ehe, also den Rechten und Pflichten der Ehepartner und auf die Beziehung der Ehepartner zueinander. Außerdem auf regelt es den Abschluss und die Auflösung der Ehe.

Jährlich werden 400.000 Ehen in Deutschland geschlossen. Da die Meisten aus romantischen Gründen heiraten, ziehen nur wenige einen Anwalt zum Thema Eherecht zurate. Sich vor der Eheschließung zu informieren und eine rechtliche Erstberatung bei einem Fachanwalt zu beanspruchen ist allerdings ratsam.

Anwalt Koch in Braunschweig ist Fachanwalt für Eherecht und kann helfen.

Je weniger Rechtsfragen vor oder während der Ehe geklärt wurden, umso umfangreicher ist der Aufwand bei einer eventuellen Scheidung. Das gilt für Eheleute und Rechtsanwälte und kann die Anwaltskosten steigern.

Allen relevanten Themen voran ist das Güterrecht zu nennen. Per Gesetz geht eine Eheschließung automatisch mit einer Zugewinngemeinschaft einher. Diese besagt, dass vor und während der Ehe jeder Ehepartner sein eigenes Vermögen allein verwaltet. Bei einer Scheidung, geht die Hälfte der Differenz an den benachteiligten Partner, also den Partner dessen Vermögen geringer ist. Man spricht von Zugewinnausgleich. Diese Komplexität zeigt, dass eine Beratung durch einen Anwalt notwendig ist.

Ist ein Zugewinnausgleich nicht gewünscht, ist ein Ehevertrag abzuschließen.

Dieser kann zum einen regeln, dass keinerlei Vermengung der Vermögenswerte stattfindet - Gütertrennung. Oder dass eine Vermengung bereits vor der Scheidung gewünscht ist - Gütergemeinschaft. Eheverträge kommen insbesondere infrage, wenn einer oder beide Partner sehr wohlhabend sind. Wenn das Vermögen geschützt werden soll, regelt der Ehevertrag die Gütertrennung. Wenn das Vermögen strategisch geteilt werden soll, regelt der Ehevertrag die Gütergemeinschaft. Für das Aufsetzen eines Ehevertrages ist ein Anwalt hinzuzuziehen.

Außerdem seien die Themen

  • Erbrecht
  • Sozialversicherungsrecht und
  • Steuerrecht zu nennen.

Eine Eheschließung hat in allen Bereichen Vorteile für die Partner gegenüber einer nicht ehelichen Lebensgemeinschaft.

Sind Kinder im Spiel, so hat die Heirat Auswirkungen auf den gesetzlichen Vaterstand und das Sorgerecht,

Zwar gilt eine Ehe laut Bürgerlichem Gesetzbuch als lebenslang, dennoch werden jedes Jahr etwa 150.000 Ehen in Deutschland geschieden, auch in Braunschweig. Ist der Entschluss getroffen, ist es mit dem Gang zum Anwalt allein nicht getan. Es ist ein langer Weg bis die Scheidung rechtskräftig ist. Zum einen ist bestimmt, dass eine Ehe erst geschieden werden kann, wenn die Partner ein ganzes Jahr voneinander getrennt gelebt haben (nur in Härtefällen kann dies verkürzt werden).

Außerdem sind viele rechtliche Fragen insbesondere auch auf dem Gebiet des Vermögensrechts zu klären.

Anwälte für Eherecht hinzuzuziehen, wie Anwalt Thomas Koch aus Braunschweig, ist für beide Parteien unabdingbar.

Gleichwohl ob die Regelungen der Scheidung einvernehmlich oder vor Gericht entscheiden werden.

Zu klärende Punkte sind

  • Güterrecht
  • Vermögensaufteilung
  • Aufteilung der Versorgung (Rentenansprüche)
  • Aufteilung von Haus und Hausrat sowie
  • Regelung des Unterhalts für Gatten und Kinder
  • Erbrecht.

Fachanwälte für Eherecht in der Nähe helfen.

Verzweifeln Sie nicht! Seien Sie sich sicher: auch in Zeiten von Corona gibt es Kanzleien in meiner Nähe, die mir beim Thema Eherecht Soforthilfe leisten können.

Sie leben in Braunschweig? Anwalt Koch empfängt sie gerne in seiner Anwaltskanzlei als Mandanten für eine Ersteinschätzung und Rechtsberatung zu fairen Kosten.